Mo - Fr 7 - 21  |  Sa 8 - 20

Notdienst 365 / 24 Std.

"Ich habe mich getraut und das war gut so!"

 Günther Maria Halmer über Feste Dritte Zähne an einem Tag

Herzlich Willkommen im Implantatzentrum Hamburg

Unbeschwert lachen, essen, leben – das gute Gefühl geben wir Ihnen im AllDent Implantatzentrum Hamburg in kurzer Zeit wieder zurück. In unserem Zentrum arbeiten hochrangige Experten mit den neuesten technischen Gerätschaften und Materialien. Weit über 1.000 Patienten erhalten in unseren AllDent Praxen jährlich individuelle Zahnimplantate höchster Qualität. Zu unserem Stammpersonal zählen Oral- sowie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, Implantologen, Prothetiker und hochqualifizierte Allrounder. So aufgestellt bieten wir Ihnen eine umfassende zahnmedizinische Versorgung.

Unkomplizierte Behandlung
Beratung und Therapie halten wir einfach und verständlich.

 

Hochwertiger Zahnersatz
Erfahrene Spezialisten und erstklassiger Zahnersatz aus dem hauseigenen Dentallabor.
 

5 Jahre Garantie
Auf unsere Zahnimplantate und die aus einer Neubehandlung entstehenden Kosten.
 

Faire Preise
Unsere Preise sind transparent und ohne überraschende Gebühren oder versteckte Kosten.

Günther Maria Halmer berichtet von seinen Erfahrungen mit Zahnimplantaten

 

 

Ich habe mich getraut und das war gut so!

Günther Maria Halmer, Schauspieler

Dr. Pia Anna-Maria Reichert

Mithilfe von 3D-Röntgenbildern und High-Tech Geräten können Zahnimplantate bei uns in einem kleinen Eingriff gesetzt werden. Bei uns gibt es zudem alles unter einem Dach - so können einfache Fälle innerhalb von zwei Tagen behandelt werden.

  • "Bei uns bekommen Sie ganz unkompliziert
    und schnell das gute Gefühl fester Zähne zurück –
    und das zu günstigen und transparenten Preisen!"

  • "Mithilfe von 3D-Röntgenbildern und High-Tech
    Geräten können Zahnimplantate bei uns in einem
    kleinen Eingriff gesetzt werden."

  • "Bei uns gibt es alles unter einem Dach -
    so können einfache Fälle innerhalb von
    zwei Tagen behandelt werden."

  • "Eine Vollnarkose ist für unsere Eingriffe
    nicht notwendig - wir behandeln im Dämmerschlaf,
    da spüren Sie genauso wenig."

  

Haben Sie Fragen?

Unsere Fachzahnärztin für Oralchirurgie Frau Dr. Reichert beantwortet Ihnen schnell und unkompliziert Ihre Fragen

  • "Ich muss mich nicht mehr hinter
    meinem Oberlippenbart verstecken"

  • "Dank eines Sofortimplantats war ich
    am nächsten Tag wieder im Büro"

  • "Es ist ein ganz neues Lebensgefühl"

  • "Ich kann wieder mit einem Lächeln
    auf mein Skateboard steigen"

  • "Endlich kann ich wieder sorglos
    sprechen und essen."

  • "Die Implantate sehen aus wie
    echte Zähne und fühlen sich auch so an"

Zu festen dritten Zähnen in drei Schritten

Unabhängig davon, ob Sie durch einen Unfall oder Krankheit einen Zahn verloren haben oder einen umfassenden Zahnersatz benötigen, unsere Experten im AllDent Implantatzentrum Hamburg nehmen sich die Zeit. Gemeinsam mit Ihnen finden wir den für Sie optimalen Zahnersatz. Wir bieten Ihnen alles unter einem Dach. Zahnlabor und Zahnmediziner arbeiten Hand in Hand und entwickeln so individuelle Lösungen für jede Herausforderung. Die Behandlungen folgen dabei stets dem gleichen, bewährten Ablauf.

1. Beratung

Zunächst wird eine 3D-Röntgenaufnahme mit unserem DVT Gerät angefertigt. Im Anschluss erklärt Ihnen der Zahnarzt den Befund und ermittelt mit Ihnen gemeinsam die beste Behandlungsmethode. Im einfachsten Fall bekommen Sie schon jetzt den Kostenvoranschlag mit nach Hause.

2. Durchführung

Der nächste Besuch im AllDent Implantatzentrum gilt der Durchführung. Hier bekommen Sie als erstes vorbeugend ein Antibiotikum verabreicht, damit keine Entzündungen entstehen. Dann erhalten Sie die örtliche Betäubung. Der Eingriff wird vollkommen schmerzfrei vonstattengehen. Unsere Behandler arbeiten schnell und präzise, um Schwellungen und nachfolgende Schmerzen möglichst zu vermeiden.

3. Pflege

Nach ungefähr einer Woche findet ein Kontroll- und Nachsorgetermin statt.  Im Beratungsgespräch werden Sie nochmals über die wichtigsten Regeln im Umgang mit Ihrem Implantat informiert. Dazu zählen vor allem die richtige Mundhygiene, regelmäßige Checks und Professionelle Zahnreinigungen.

Was kostet eine Zahnimplantation im AllDent Zahnzentrum?

Die Kosten eines Zahnimplantats sind sehr unterschiedlich und hängen unter anderem vom Aufwand und den gewählten Materialien ab. Im AllDent Implantatzentrum Hamburg bekommen Sie

alles aus einer Hand und behalten so den Überblick über die Gesamtkosten. Als Implantat-Spezialisten in Hamburg nehmen wir bei den Herstellern zahnmedizinischer Produkte  große Stückzahlen ab und haben so einen Einkaufsvorteil, den wir gern an unsere Patienten weitergeben. Sie bekommen also die beste Qualität zu günstigen Preisen.

Auf welche Hersteller setzt AllDent?

AllDent legt besonderen Wert auf bewährte Qualität. Aus diesem Grund verwenden wir ausschließlich Implantatsysteme aus den Top Ten in Deutschland oder dem deutschsprachigen Ausland. Sie können bei uns genau erfahren, welches Zahnimplantat - mit Namen, Größe und Chargennummer - verwendet wurde. Auf der rechten Seite finden Sie die Produktinformationen einiger von uns genutzter Implantate.

5 Jahre Garantie

Produktinformationen von einigen bei AllDent verwendeten Implantaten

(Liste nicht abschließend)

 

Die häufigsten Fragen

Was ist ein Zahnimplantat?

Bei einem Zahnimplantat handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel, die in den Kiefer eingesetzt wird. Sie besteht aus Titan oder Keramik. Ein Zahnimplantat ersetzt jeweils einen einzelnen Zahn und wird mit einer Implantatkrone vervollständigt. Diese wird mit einem Verbindungsteil, dem sogenannten Implantat-Aufbau oder Abutment auf dem eigentlichen Implantat befestigt.

Diese Art des Zahnersatzes gibt es bereits seit 25 Jahren. Sie gehört seit etwa zehnJahren zum zahnmedizinischen Standard.

Warum ist ein Zahnimplantat eine gute Lösung?

Zahnimplantate sind äußerst stabil, dabei sehr gut verträglich und sehen vollkommen natürlich aus. Wird nur ein einzelner Zahn ersetzt, bleiben die Nachbarzähne vollkommen unbelastet. Wie ein Baum haben auch implantierte Zähne ihre eigene Wurzel. Größere Zahnlücken können mit mehreren Implantaten geschlossen werden. Manchmal dienen Zahnimplantate auch als Pfeiler für Zahnprothesen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Eins-zu-eins-Nachbildung des natürlichen Zahns
  • Ästhetisch und unauffällig in Farbe und Form
  • Extrem lange Haltbarkeit
  • Funktional wie ein natürlicher Zahn
  • Nachbarzähne bleiben erhalten
  • Kieferknochen wird natürlich belastet und baut sich nicht ab
  • Optimale Zahnpflege möglich

Wie der eigene Zahn - nur mit künstlicher Wurzel

Dem Vorbild der Natur folgend

Wie lange hält ein Zahnimplantat?

Die zahnmedizinische Forschung verfügt heute über gute Langzeit-Untersuchungen mit Zahnimplantaten. In vielen Fällen schneiden diese im Vergleich zu anderen Versorgungen deutlich besser ab. Ein gut gesetztes Zahnimplantat ist bei guter Pflege mehrere Jahrzehnte haltbar. Eein hochwertiges, gut gepflegtes Zahnimplantat ist in der Regel eine Lösung fürs Leben .

Doch bei allen guten Eigenschaften gilt: Implantate sollten regelmäßig vom Zahnarzt kontrolliert und mindestens zweimal im Jahr durch Professionelle Zahnreinigungen (PZR) gepflegt werden. Bei vorhergehender ParodontoseDiabetes oder anderen Risiken ist eine PZR sogar viermal im Jahr angeraten.

 

Weitere, entscheidende Faktoren für die Haltbarkeit eines Zahnimplantats:

  • Sehr gute und regelmäßige Mundhygiene
  • Ausgewogene, gesunde Ernährung
  • Verzicht auf Rauchen und mäßiger Alkoholgenuss

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem Fachbegriffs-Lexikon.

Was muss ich vor und nach der Zahnimplantation beachten?

Eine Zahnimplantation ist ein wenn auch begrenzter chirurgischer Eingriff, weshalb die entsprechenden Maßnahmen eingehalten werden sollten. (Laden Sie hier das entsprechende Merkblatt herunter). Den Verhaltensleitfadennach der Implantatsetzung finden Sie hier: (Merkblatt zum Herunterladen siehe hier).

Ist eine Implantat-Setzung schmerzhaft?

Da die Implantat Setzung unter Lokalanästhesie erfolgt, ist sie grundsätzlich schmerzfrei. Wenn die Betäubung abklingt, treten manchmal Wundheilschmerzen auf. Diese sind meist gut zu ertragen und lassen sich mit den entsprechenden Schmerzmitteln gut behandeln.

Wann ist besondere Beachtung erforderlich?

  • Schweren bis mittelschwere Herz-/ Kreislauferkrankungen
  • schweren Knochenerkrankungen
  • Erkrankungen des Blutes wie Leukämie
  • Gerinnungsstörungen oder Markumar-Patienten
  • Störung des Immunsystems
  • Patienten die eine Chemotherapie machen oder Kieferknochen bestrahlen
  • schweren und nicht eingestellten Stoffwechselerkrankungen
  • Patienten mit Osteopropose, insbesondere bei der Einnahme von Bisphosphonaten
  • unbehandelten oder nicht eingestellter Diabetes
  • vorliegenden Zahnerkrankungen, wie beispielsweise Parodontose oder Karies
  • verschiedenen psychischen Krankheitsbildern
  • im Wachstum befindlichen Kieferknochen
  • Patienten mit mangelhafter Mundhygiene

Was sind Vorteile von Zahnimplantaten im Vergleich zu Brücken?

Zunächst einmal gilt es zu verstehen, warum wir Zähne überhaupt ersetzen. In vielen Fällen gibt es ästhetische Gründe. Medizinische Gründe sind sehr viel schwerwiegender! Denn wenn ein Zahn verloren geht, dann ist ein gesamtes System in Mitleidenschaft gezogen. Das gilt für die verbliebenen Zähne, Knochen, die Gesichtsmuskulatur, Kiefergelenke, insgesamt die Kau- und Sprechfunktion. .

Eine sogenannte Brücke stellt für den Ersatz einzelner oder weniger Zähne eine vordergründig günstige Lösung dar. Doch im Gegensatz zu hochwertigen Zahnimplantaten ist die Brücke meist deutlich weniger lange haltbar. Sie muss oft mehrmals im Leben angepasst oder erneuert werden, weshalb das Implantat auf Dauer sogar die günstigere Lösung sein kann. Für ein Implantat spricht auch, dass 97 Prozent aller deutschen Implantat-Patienten mit ihrer Versorgung zufrieden oder sehr zufrieden sind.

Vorteile im Vergleich zu Brücken sind also:

  • Stabile und unproblematische Befestigung im Kiefer
  • Natürliche Nachbildung des eigenen Zahns in Farbe und Form
  • Gleiche Funktionalität wie bei einem natürlichen Zahn
  • Natürliche Belastung des Kieferknochens (Schutz vor Rückbildung)Nachbarzähne müssen zur Befestigung nicht bearbeitet werden
  • Bei guter Pflege sehr lange haltbar
  • Einmalige Investition, die sich langfristig rechnet

Für wen kommt ein Zahnimplantat in Frage?

Grundsätzlich ist ein Zahnimplantat eine smarte Lösung für jedermann. Sollten allerdings schwerwiegende Vorerkrankungen bestehen, klären unsere Zahnmediziner  in Zusammenarbeit mit dem Patienten und dessen betreuendem Haus- oder Facharzt die Unbedenklichkeit  ab.

Dies gilt vor allem bei

  • Schweren Knochenerkrankungen
  • Erkrankungen des Blutes wie Leukämie
  • Chemotherapie
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Schwerer Störung des Immunsystems
  • Einnahme von bestimmten Medikamenten, insbesondere solcher gegen Osteoporose
  • Diabetes
  • vorliegenden Zahnerkrankungen, wie beispielsweise Parodontose oder Karies
  • Rauchen

Was ist eine Periimplantitis?

Die Periimplantitis ist eine zerstörerische Entzündung rund um ein Zahnimplantat. Da der Zahnfleischsaum nicht am Implantat festwachsen kann, können sich dazwischen  schädliche Bakterien ansiedeln. Sollte eine solche Entzündung fortschreiten, kommt es zum Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen. Ursachen sind in der Regel mangelnde Mundhygiene und fehlende zahnärztliche Vorsorge.

Wie kann man einen Implantatverlust verhindern?

Zahnimplantate können unter ungünstigen Umständen verloren gehen. Vorbeugende Maßnahmen sind unter anderem der Verzicht auf Rauchen, eine optimierte häusliche Zahnpflege, reregelmäßige Professionelle Zahnreinigung und zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen.

COVID-19 Infos