Zähne & Diabetes

Was sind die Auswirkungen von Diabetes auf die Zähne?

Das Risiko, an Parodontitis zu erkranken, ist bei Diabetikern um ein Vielfaches höher. Erhöhte Blutzuckerwerte können die Entzündung von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat begünstigen. Große und kleine Blutgefäße werden beansprucht. Daraus resultiert eine geschwächte Widerstandskraft des Zahnhalteapparats. Das größte Erkrankungsrisiko besteht für schlecht eingestellte Diabetiker. Eine schwere Form der Parodontitis mit großer Taschentiefe und Zahnlockerungen bis hin zum Zahnverlust kann auftreten. Diabetiker sollten als Risikogruppe Blutzuckerwerte und Zahngesundheit genau im Blick haben, um Parodontitis zu vermeiden. Bakterielle Zahnbeläge und Zahnstein sind die Auslöser. Eine optimale häusliche Mundhygiene und regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen (PZR) in der Zahnarzt-Praxis reduzieren das Erkrankungsrisiko. Die Professionelle Zahnreinigung entfernt Zahnbeläge aus schwer zugänglichen Zahnzwischenräumen, die zu Hause nur unzureichend entfernt werden können. Gefährliche Bakterienansammlungen lassen sich vermeiden. Statistiken zeigen, das regelmäßige Prophylaxe-Maßnahmen wie Professionelle Zahnreinigungen das Erkrankungsrisiko deutlich senken.

Diabetiker mit bestehender Parodontitis erhalten im AllDent Zahnzentrum Hamburg schnellstmöglich einen Termin zur Untersuchung und Behandlung, um die Entzündung und den Knochenabbau zu verhindern.

Haben meine Zähne auch Auswirkungen auf Diabetes?

Der Zahnzustand und das Krankheitsbild der Diabetes beeinflussen sich wechselseitig. Aktive Entzündungen im Mundraum, die im Zusammenhang mit Parodontitis stehen, beeinflussen den Blutzuckerspiegel und die Effektivität von Insulin. Das erschwert die optimale Einstellung des Blutzuckers. Dieser Aspekt begünstigt wiederum entzündliche Prozesse. Umso wichtiger ist eine effiziente Behandlung der bestehenden Parodontitis, damit auch die Diabetes stabilisiert werden kann. Wissenschaftliche Informationen zum Thema finden Interessierte bei der internationalen Cochrane Collaboration, die regelmäßig Publikationen zu medizinischen Themen veröffentlicht.

Als Risikogruppe ist die Vorbeugung von Parodontitis für Diabetiker besonders wichtig. Eine optimale Zahnpflege leistet einen wichtigen Beitrag. Die Professionelle Zahnreinigung zwei bis vier Mal pro Jahr senkt das Erkrankungsrisiko. Das Projekt der Bundeszahnärztekammer „Gesund im Mund bei Diabetes“ stellt weitere Infos und aktuelle Entwicklungen rund um das Themenfeld Diabetes bereit.

 

 

COVID-19 Infos