Ihr Zahnarzt für günstige Veneers in Hamburg

Was sind Veneers?

Der Begriff Veneer (englisch für Furnier) beschreibt ein Verfahren in der ästhetischen Zahnmedizin. Die hauchdünnen Verblendschalen aus Keramik werden mit Spezialkleber an der Oberfläche der natürlichen Zähne (meistens auf den Frontzähnen) befestigt. Die Behandlung ist eine Alternative zum Bleaching, da gerade bei dauerhaften Verfärbungen der Zähne, ein ebenmäßig weißes Ergebnis erzielt wird.

Warum sind Veneers eine gute Lösung?

Es ist ganz natürlich, dass mit der Zeit störende Mängel wie Unebenheiten, Verfärbungen und aufgrund von Unfällen manchmal auch abgeplatzte Zahnteile oder kleine Lücken an unseren Zähnen auftreten. Auch die Zahnform oder Fehlstellungen können störend sein. Veneers bieten Ihnen hierfür eine langfristige und schonende Lösung, bei der die Zahnsubstanz größtenteils erhalten bleibt. Mithilfe der maximal einen Millimeter starken Verblendschalen kann Ihr Zahnarzt auf elegante Weise Ihr Zahnbild rekonstruieren. Im Gegensatz zu anderen Behandlungsmethoden wird hierbei keine wertvolle Zahnsubstanz geschädigt.

Wie läuft eine Versorgung mit Veneers bei AllDent ab?

Anamnese

Sie haben sich dazu entschieden Ihr Lächeln mit Hilfe von Veneers zu optimieren? Zu Beginn berät Sie Ihr behandelnder Zahnarzt bei uns im Alldent Zahnzentrum Hamburg. Hier wird festgestellt wie Ihre Behandlung aussehen wird und ein Kostenvoranschlag erstellt. Sobald sie zugestimmt haben, können die Zähne vorbereitet werden. Im ersten Schritt der Vorbereitung wird eine Professionelle Zahnreinigung durchgeführt. Eventuell auftretende kariöse Stellen werden behandelt und ältere Füllungen werden, falls nötig, ausgewechselt. Die Ausgangssituation wird anschließend noch fotografisch dokumentiert.

Präparation der Zähne

Damit das konventionelle Keramik-Veneer die Frontzähne nicht unnatürlich dick aussehen lässt, wird der entsprechende Zahn minimal beschliffen (0,3 bis 0,5 Millimeter). Abhängig von der Zahnproblematik und dem Grad der Verfärbung, wird die Zahnsubstanz abgetragen. Da so wenig Zahnsubstanz wie möglich entfernt wird, entstehen bei diesem Schritt in der Regel keine Schmerzen. Trotzdem wird in den meisten Fällen vorsichtshalber mit einer örtlichen Betäubung gearbeitet.

Abformung und Herstellung der Veneers

Sind die Zähne soweit vorbereitet, kann Ihr Zahnarzt im Alldent Zahnzentrum Hamburg einen hochpräzisen   Abdruck erstellen. Dieser Abdruck oder auch Abformung genannt, wird dann an unser hausinternes   Zahnlabor übergeben. Dort stellt ein Zahntechniker die passgenaue Schale her. Um die Zeit bis zum Einsetzten des fertigen Veneers zu überbrücken, wird ein Provisorium aus Kunststoff eingesetzt.

Ankleben der Veneers

Sobald das Keramik-Veneer fertig ist, wird dieses in einem weiteren Termin anprobiert. Die angepasste Verblendung wird mittels eines Spezialklebers Zahn für Zahn befestigt. Pro Zahn dauert dieser Vorgang etwa 20 Minuten.

Was sind die Vorteile von Veneers bei AllDent?

Den entscheidenden Vorteil bei einer Behandlung im Alldent Zahnzentrum Hamburg liefert die Tatsache, dass der Weg der Behandlung, angefangen mit dem Erstgespräch, über die Herstellung im eigenen Meisterlabor, bis hin zur Nachbehandlung, komplett bei uns im Haus stattfindet. Dadurch, dass unsere Zahntechniker schon bei der Begutachtung der Zahnform und Zahnfarbe beratend zur Verfügung stehen, kann die Behandlungsdauer verkürzt werden und unser Qualitätsgrundsatz „Made in Germany“ gewährleistet werden. Anders als bei billigen Behandlungen im Ausland steht Ihnen unser Team jederzeit für Rückfragen oder kleinere Korrekturen zur Verfügung.

Was kosten Veneers bei AllDent?

Eine pauschale Aussage zum Preis kann man nicht genau treffen. Hier haben mehrere Faktoren Einfluss. Die jeweilige Praxis setzt das Honorar für die Behandlung fest und auch das verwendete  Material, sowie die Vorarbeiten spielen eine Rolle. Die Kosten können so schnell auf 1.500 Euro pro Zahn ansteigen.

Wir bei Alldent wollen jedem Patienten die Möglichkeit geben, sich eine bezahlbare und qualitativ hochwertige Behandlung leisten zu können. Wir bieten Veneers schon ab 780 Euro*- pro Zahn an.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Einzelpreisliste.

 

 

Unklare Begriffe?

Finden Sie eine Erklärung in unserem Fachbegriffs-Lexikon.

Häufige Fragen

Für wen sind Veneers geeignet?

Ob eine Behandlung mit Veneers sinnvoll ist, entscheidet der Zahnarzt. Bei beschädigten und verfärbten  Zähnen gibt es mehrere Alternativen für eine Behandlung. Am Grad der Beschädigung wird festgelegt ob eine Zahnfüllung oder Krone schon ausreicht um das Problem zu beheben.

Ziel einer Behandlung mit Veneers ist eine langfristige Haftung am Zahn. Dafür wird dieser leicht angeschliffen und chemisch aufgeraut. Voraussetzung hierfür ist das Vorhandensein von genügend Zahnschmelz. Sind die Zahndefekte schon zu weit fortgeschritten, sodass der Zahnschmelz nicht ausreicht um das Veneer sachgemäß zu befestigen, wird von der Behandlung abgeraten. Es besteht die Gefahr, dass die Defekte trotz der hauchdünnen Schale sichtbar bleiben.

Bei Lücken oder Schiefständen kommt ein Veneer nicht in Frage. Hier bietet sich eine Korrektur mithilfe einer Zahnspange an. Im Alldent Zahnzentrum Hamburg stehen uns für diesen Fall die transparenten Zahnschienen von  Invisalign Go zur Verfügung.

Veneers sind also geeignet bei:

  • Zahnverfärbungen
  • Defekten am Zahnschmelz
  • Unregelmäßigkeiten an der Zahnoberfläche
  • Kleineren Absplitterungen

 

Ausschlusskriterien für Veneers sind:

Zahlt die Krankenkasse Veneers?

Parodontitis (die umgangssprachliche Parodontose) ist potenziell ansteckend, da sie eine bakterielle Erkrankung ist. Bis zu 700 verschiedene Arten von Bakterien existieren in der Mundhöhle des Menschen. Die meisten davon sind harmlos oder sogar nützlich. Wenn jedoch schädliche Keime in den Mundraum eines anderen Menschen übertragen werden, kann sich dieser mit Parodontitis anstecken.

Übertragungsweg ist normalerweise der Speichel des erkrankten Menschen. Küsse oder ein abgeleckter Löffel beim Füttern eines Babys sorgen für die Weitergabe. Damit muss sich allerdings noch niemand anstecken oder gar Entzündungssymptome entwickeln. Dies hängt unter anderem vom jeweiligen Immunsystem, Essens- und Lebensgewohnheiten ab.

Wenn bei einem Patienten Parodontitis festgestellt wird, haben daher die Zahnärzte bei AllDent auch dessen gesamte Familie im Blick. Selbst ohne Symptome kann eine vorbeugende Parodontitis-Therapie sinnvoll sein.

Wie lange dauert die Behandlung mit Veneers?

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen grundsätzlich die Basis-Behandlung der Parodontitis-Therapie sowie unterstützende Maßnahmen bis zu zweieinhalb Jahre danach. Professionelle Zahnreinigungen, regenerative Therapien und spezielle Methoden (etwa die oftmals sinnvolle Lasertherapie) sind keine Kassenleistung. AllDent bietet diese Behandlungen (wie viele andere) zu besonders günstigen Konditionen.

Im Vorfeld muss ein Antrag eingereicht werden. Dieser enthält unter anderem Informationen über Untersuchungsergebnisse der betroffenen Zähne, vorangegangene Behandlungen, spezielle Risiken oder den Parodontal-Status.

Wer die anfallenden Kosten nicht komplett selbst tragen möchte, sollte rechtzeitig über eine Zahn-Zusatzversicherung nachdenken, in der eine Parodontitis-Behandlung eingeschlossen ist.

Wie lange halten Veneers?

Eine langfristige Haltbarkeit von Veneers wird durch moderne Keramiken und beständige Klebeverbindungen gewährleistet. In den meisten Fällen tragen die Patienten die Verblendschalen mehr als zehn Jahre. Trotz der dünnen Schale sind sie sehr stabil verarbeitet. Dafür gibt es mittlerweile Langzeitstudien die belegen, dass 93 Prozent über 15 Jahre intakt bleiben. Bei Fehlbelastung der Zähne, etwa beim Kauen harter Gegenstände und Lebensmittel, oder beim Zähneknirschen, können die Veneers splittern oder kleinere Teile herausbrechen.

Im Falle einer Beschädigung des Veneers, kann dieses problemlos ausgetauscht werden.

Sollte das Veneer sich lösen, was zum Glück sehr selten vorkommt, wäre es ideal dieses zu sichern und so schnell wie möglich einen Termin in der Praxis auszumachen. Die unbeschädigte Verblendschale kann dann unkompliziert vom Zahnarzt wieder eingesetzt werden.

Um diesen Problemen vorzubeugen und die Haltbarkeit zu erhöhen, empfiehlt sich eine sorgfältige Pflege und ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt.

Dieser kann schon im frühen Stadium entgegensteuern, falls sich Klebefugen im Zahnzwischenraum verfärben, was ein Anzeichen für Undichte ist.

Abschließend kann man sagen, dass die Wahrscheinlichkeit einer solchen Problematik durch die hohe Qualität der Keramik und der professionellen Behandlung im AllDent Zahnzentrum Hamburg vermindert wird.

So haben Sie lange Freude an Ihrem strahlenden Lächeln.

*Beispiel für die selbst zu tragenden Kosten bei gesetzlich Versicherten (= Eigenanteil). Die tatsächlichen Kosten ergeben sich aus individuellen Umständen gemäß der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ). Bei bestimmten Leistungen besteht gegebenenfalls eine Therapiealternative ohne Eigenanteil.

COVID-19 Infos